Film

2016 „Hubert und Staller“
Regie: Erik Haffner
Prod.: Entertainment Factory / Tele München / ARD
Episodenhauptrolle
„SOKO München“
Regie: Verena S. Freytag
Produktion: ufa Fiction / ZDF
Rolle: Arzt
„Ketapan“
Regie: David Helmut
Produktion: Geek Pictures, Bilderbunker
Rolle: Journalist
2015 „Freundschaftlicher Dreck“
Regie: Katja Haumann
Produktion: Macromedia
Rolle: Hauptrolle
„Soko 5113 – Special“
Regie: Peer Andre Grote
Produktion: Filmakademie Ludwigsburg in Kooperation mit ufa Fiction
Rolle: Hauptrolle
2014 „Luis Trenker – Der schmale Grat der Wahrheit (AT)“
Regie: Wolfgang Murnberger
Produktion: Roxy – Film / BR / ORF
Rolle: Kellner
2012 „Einer geht noch“
Regie: Martin Nudow
Produktion: Martin Nudow
Rolle: Hauptrolle
„Rosenheim – Cops“
Regie: Gunter Krää
Produktion: Bavaria / ZDF
Rolle: Stefan Kratzer
2011 „Invisibel“
Regie: Robin Weiland
Produktion: Bavaria Film / BR
Rolle: Hauptrolle
„Der erste Tag“
Regie: Camilla Guttner
Produktion: HFF München
Rolle: Assistent
„E-lektion“ (Lehrfilm)
Regie: Alexander Hackinger
Produktion: Proxenos für ZVEH
Rolle: Moderator
2010 „SOKO 5113“
Regie: Michael Wenning
Produktion: Ufa / ZDF
Rolle: Schürmann
„E-lektion“ (Lehrfilm)
Regie: Peter Grandl
Produktion: Proxenos für ZVEH
Rolle: Moderator
„Licht“
Regie: Stefanie Schmitz
Produktion: Filmakademie Ludwigsburg
Rolle: Hauptrolle
„Der Weg nach unten“
Regie: Christian Kubach
Produktion: FH Wiesbaden
Rolle: Hauptrolle
2009 „Monogamie“
Videoeinspieler für das gleichnamige Theaterstück
Regie: Marc von Henning
2008 „Geld Macht Liebe“
Regie: Christine Kabisch
Produktion: ARD
Rolle: Polizist
„Zwei Brüder“ (Kurzfilm)
Regie: Patrick Hammerschmidt
Produktion: Hochschule Darmstadt
Rolle: Hauptrolle
„Television“(Kurzfilm)
Regie: Martin Stoklossa
Produktion: Universität Mainz
Rolle: Hauptrolle
2004 „Die dreisten Drei – Die Comedy WG“
SAT 1, 3. Staffel
Rolle: Lutz
2003 „S1lence“ (Hauptrolle)
Regie: Christian Heinke
„Aufgrund von Wegen“ (Hauptrolle)
Regie: Samir Saad
2002 „Something I Can Never Have“
(Musikvideo / Hauptrolle)
Regie: Gioia Sabatino
„Morgen“
Regie: Veit Schnetker und Nanni Karius
„Was geschah wirklich in Wuppertal““
Regie: Adolf Winkelmann
Kamera: David Slama

Die Kommentare sind geschlossen.